Wir bieten selbstverständlich kostenfreie Workshops für Aktivist*innen und Gruppen in und um Frankfurt an. Folgende Workshops sind im Programm:

1. Was tun wenn’s brennt – Tipps und Tricks im Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen
Wer an Demonstrationen oder Veranstaltungen teilnimmt, läuft immer auch Gefahr, mit Polizei und Justiz konfrontiert zu werden. Damit diese Begegnung nicht zum Desaster wird, bereiten wir euch in diesem Workshop auf solche Konfrontationen vor. Es gibt viele nützliche Tipps & Tricks zum Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen in brenzligen Situationen: angefangen mit der Vorbereitung auf eine Demo, über das Verhalten bei Übergiffen, Hausdurchsuchungen und bei Festnahmen bis hin zu den Nachwehen wie Strafbefehlen, Gerichtsverfahren und DNA-Entnahmen.

 

2. Datensicherheit und Verschlüsselung

Nicht erst seit den NSA Enthüllungen ist die Unsicherheit von Kommunikation und Computern bekannt. Dennoch sind Telefon, Email und Laptop, insbesondere auch für politische Aktivist*innen und Dissident*innen scheinbar unverzichtbare Arbeitsmittel und Bestandteil unseres Alltags. Mit diesem Workshop wollen wir euch grundlegende Kentnisse der Verschlüsselung und Sicherheitsmaßnahmen gegen Überwachung näher bringen.

Beide Workshops dauern jeweils je nach Absprache etwas 2 -3 Stunden und sind kostenfrei. Schreibt uns einfach eine mail damit wir näheres besprechen können -wir kommen gerne bei euch vorbei.